Inferno **
Originaltitel: Inferno
Genre: Mystery, Thriller
Land: Japan, Türkei, USA, Ungarn
Jahr: 2016
Länge: 122
Bild: 1.33:1 (4:3 Vollbild) / Farbe
FSK: 12
Regie: Ron Howard
Film gesehen:




 Note: 6.5  Stimmen: 20463  Platz: 460218  



 Note: 5.98  Stimmen: 180  Platz: 8673  

Eigene Wertung

 Note: 9  Platz:   
Plot:
Harvard-Professor Robert Langdon (Tom Hanks) wacht verwirrt und ohne Kurzzeitgedächtnis in einem Krankenhaus in Florenz auf, kann sich aber nicht an einen Aufenthalt in Europa erinnern. Seine behandelnde Ärztin Dr. Sienna Brooks (Felicity Jones) klärt ihn darüber auf, dass er ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten hat. Doch die Verwirrung wird noch schlimmer, denn eine vermeintliche Polizistin Vayentha (Ana Ularu) beginnt schließlich eine Schießerei in der Klinik, so daß Langdon und Brooks fliehen müssen. Langdon findet einen mysteriösen Zylinder bei sich und in diesem einen Projektor, der ihm ein Bild von Botticelli's "Karte der Hölle" zeigt. Dieses Bild wiederum beruht auf Dante Allighiers "Inferno". Während Soldaten und Agenten eins mysteriösen Konsortiums auf sie Jagd machen, muss Symbologe Langdon verschiedene Hinweise auf diversen Kunstwerken entschlüsseln, die alle mit einem Plan des geheimnisvollen Genetikers Zobrist (Ben Foster) zu tun haben, die Menschheit von dem Übel der Überbevölkerung zu erlösen. Die Jagd führt durch Florenz, dann nach Venedig und schließlich nach Instambul...
Author:Moonshade
Schauspieler:
Tom Hanks, Felicity Jones, Omar Sy, Irrfan Khan, Sidse Babett Knudsen, Ben Foster, Ana Ularu, Ida Darvish, Paolo Antonio Simioni, Alessandro Grimaldi, Fausto Maria Sciarappa, Robin Mugnaini, Paul Ritter, Vincenzo Tanassi, Alessandro Fabrizi, Simone Mariani, Gábor Urmai, Jon Donahue, Fortunato Cerlino, Attila ?rpa, Kata Sarbó, Francesca Inaudi, Maria Grazia Mandruzzato, Philip Arditti, Mehmet Ergen, Vincent Riotta, Luca Fiorilli, Cristian Stelluti, Alberto Basaluzzo, Gábor Nagypál, Gianni Annoni, Yang Haiwen, Mirjam Novak, Rebecka Sternberg, Sardar Tagirovsky, Gäbor Atlasz, Gábor Dióssy, Peter Schueller, Lili Gesler, Felipe Torres Urso, Dino Conti, Mario Acampa, Pasquale Corrente, Kerem Ozen, Xavier Laurent, Büyükkol Mehmet Onur, Bálint Adorjáni, Zsolt Páll, Peter Linka, Martin Angerbauer, Björn Freiberg, James Fred Harkins Jr., Slim Khezri, Arnold Montey, Juan Ignacio Pita, Wolfgang Stegemann, Balázs Szitás, András ?bel
Kommentar: