Schindlers Liste **
Originaltitel: Schindler's List
Genre: Biographie, Drama, Krieg
Land: USA
Jahr: 1993
Länge: 187
Bild: 1.33:1 (4:3 Vollbild) / Farbe
FSK: 12
Regie: Steven Spielberg
Film gesehen:




 Note: 8.9  Stimmen: 881228  Platz: 6  



 Note: 8.33  Stimmen: 2036  Platz: 84  

Eigene Wertung
Note:   Platz:   
Plot:
Krakau, 1939: Kurz nach dem Sieg des Deutschen Reiches über Polen kommt der deutsche Lebe- und Geschäftsmann Oskar Schindler (Liam Neeson) in die Stadt und erwirbt für wenig Geld eine alte Emaille-Fabrik, in der er mit Hilfe von Zwangsarbeitern Feldgeschirr für die Wehrmacht produzieren will. Er trifft auf den einflussreichen Juden Itzhak Stern (Ben Kingsley) und macht ihn zu seinem Buchhalter, nachdem dieser ihm Geld für den Produktionsbeginn verschaffen konnte. Stern übernimmt de facto die Leitung der Fabrik und nutzt seine Position, um den Juden im Ghetto kriegswichtige Arbeit in der Fabrik zu beschaffen. Als der sadistische SS-Offizier Amon Göth (Ralph Fiennes) nach Krakau kommt, um vor den Toren der Stadt das KZ Płaszów zu errichten, wird Schindler Zeuge der gewaltsamen Räumung des Ghettos und ist sichtlich betroffen. Um seine Arbeitskräfte nicht zu verlieren besticht er Göth und darf diese schließlich behalten. Als Göth den Befehl bekommt Płaszów aufzulösen und alle Juden nach Auschwitz deportieren zu lassen, besticht Schindler ihn erneut und erstellt mit Stern eine Liste, auf der die Namen aller wichtigen Arbeiter stehen, die er für seine Fabrik benötigt. Schindler geht es jetzt jedoch nicht mehr ums Geschäft, sondern um die Rettung so vieler Leben wie möglich…
Author:Shub
Schauspieler:
Liam Neeson, Ben Kingsley, Ralph Fiennes, Caroline Goodall, Jonathan Sagall, Embeth Davidtz, Malgoscha Gebel, Shmulik Levy, Mark Ivanir, Béatrice Macola, Andrzej Seweryn, Friedrich von Thun, Krzysztof Luft, Harry Nehring, Norbert Weisser, Martin Semmelrogge, Adi Nitzan, Michael Schneider, Miri Fabian, Anna Mucha, Albert Misak, Michael Gordon, Aldona Grochal, Jacek Wójcicki, Beata Paluch, Piotr Polk, Ezra Dagan, Beata Nowak, Rami Heuberger, Leopold Kozlowski, Jerzy Nowak, Uri Avrahami, Adam Siemion, Magdalena Dandourian, Pawel Delag, Shabtai Konorti, Oliwia Dabrowska, Henryk Bista, Tadeusz Bradecki, Wojciech Klata, Elina Löwensohn, Ewa Kolasinska, Bettina Kupfer, Grzegorz Kwas, Vili Matula, Stanislaw Koczanowicz, Hans-Jörg Assmann, Geno Lechner, August Schmölzer, Ludger Pistor, Beata Rybotycka, Branko Lustig, Artus Maria Matthiessen, Hans-Michael Rehberg, Eugeniusz Priwieziencew, Michael Z. Hoffmann, Erwin Leder, Jochen Nickel, Andrzej Welminski, Daniel Del Ponte, Marian Glinka, Grzegorz Damiecki, Stanislaw Brejdygant, Olaf Linde Lubaszenko, Haymon Maria Buttinger, Peter Appiano, Jacek Pulanecki, Tomasz Dedek, Slawomir Holland, Tadeusz Huk, Gerald Alexander Held, Piotr Cyrwus, Joachim Paul Assböck, Osman Ragheb, Maciej Orlós, Marek Wrona, Zbigniew Kozlowski, Marcin Grzymowicz, Dieter Witting, Magdalena Komornicka, Agnieszka Krukówna, Anemona Knut, Jeremy Flynn, Agnieszka Wagner, Jan Jurewicz, Wieslaw Komasa, Maciej Kozlowski, Martin Bergmann, Wilhelm Manske, Peter Flechtner, Sigurd Bemme, Ethel Szyc, Lucyna Zabawa, Ruth Farhi, Jerzy Sagan, Dariusz Szymaniak, Dirk Bender, Maciej Winkler, Radoslaw Krzyzowski, Jacek Lenczowski, Hanna Kossowska, Maja Ostaszewska, Sebastian Skalski, Ryszard Radwanski, Piotr Kadlcik, Bartek Niebielski, Thomas Morris, Sebastian Konrad, Lidia Wyrobiec-Bank, Ravit Ferera, Agnieszka Korzeniowska, Dominika Bednarczyk, Alicja Kubaszewska, Danny Marcu, Hans Rosner, Edward Linde Lubaszenko, Alexander Strobele, Georges Kern, Alexander Buczolich, Michael Schiller, Götz Otto, Wolfgang Seidenberg, Hubert Kramer, Razia Israeli, Dorit Seadia, Esti Yerushalmi, Joseph Bau, Rebeka Bau, Danka Dresner, Janek Dresner, Helen Hirsch, Nuisia Horowitz, Ryszard Horowitz, Kamil Krawiec, Leopold Pfefferberg, Mila Pfefferberg, Helen Rosner, Henry Rosner, Leopold Rosner, Manci Rosner, Olek Rosner, Emilie Schindler, Katarzyna Smiechowicz, Mrs. Itzhak Stern, Mordeci Wulkan
Kommentar: